Kategorien
Linux Postfix security

Postfix an eine IP-Adresse binden

Wenn der Server auf dem der eigene EMail-Server betrieben wird über mehr als eine einzelne IP-Adresse verfügt wählt Postfix standardmässig die sinnvollste™ um eine Verbindung zu dem Ziel-EMail-Server aufzubauen.

Wenn man nun aber z.B. nur auf einer IP-Adresse den Revers-DNS-Eintrag (PTR-Record) gesetzt hat, oder für jede IP-Adresse eine andere, wünscht jedoch daß alle EMails über die gleiche IP-Adresse verschickt werden, ist diese Verhalten störend.

Mit der Option smtp_bind_adress kann die Ausgehende IP-Adresse des Postfix konfiguriert werden. Die smtp_bin_adress kann sowohl in der master.cf als auch der mail.cf konfiguriert werden.:

/etc/postfix/master.cf:

smtp unix - - - - - smtp -o smtp_bind_address=ii.jj.xx.yy

/etc/postfix/main.cf:

smtp_bind_address = ii.jj.xx.yy

Im Anschluss kann der Mailserver mit dem Befehl service postfix restart neu gestartet werden.

Sollte im Anschluss eine „DENIED ACCESS“ Fehlermeldung wie die im folgenden dargestellt im Maillog erscheinen:

Dec 13 10:40:57 localhost amavis[6926]: (06926-06) DENIED ACCESS from IP ii.jj.xx.yy

muß im Anschluss die Amavis Konfiguration /etc/amavis/conf.d/50-user bearbeiten werden und die inet_acl um die IP-Adresse des Mailservers ergänzt werden.:

@inet_acl = qw( 127.0.0.1 ii.jj.xx.yy );

 

Von der_metzger

Hi, ich bin Jan Kuehnel - Fachinformatiker für Systemintegration ,Linux-Benutzer und Blogger. Seit 2019 arbeite ich als Systemadministrator bei einem beliebten deutschen Fahrradverleih und zuvor über 10 Jahren bei einem großen deutschen Provider. Ich folge seit meiner Kindheit dem Hobby, technische Rätsel zu lösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.