Kategorien
Allgemein

Eingehenden Traffic an eine andere IP-Addresse weiterleiten

iptables -t nat -A PREROUTING -p tcp --dport 1234 -j DNAT --to-destination 10.2.3.4:1235
iptables -t nat -A POSTROUTING -j MASQUERADE

Leite den auf Port 1234 eingehenden Traffic auf einen Dienst um der auf dem Port 1235 auf der IP-Addresse 10.2.3.4 erreichbar ist.
Dies kann notwendig sein wenn ein System den Port 1235 oder die IP-Adresse 10.2.3.4 nicht erreichen kann.

Erläuterung

iptables -t nat -A PREROUTING -p tcp –dport 1234 -j DNAT –to-destination 10.2.3.4:1235
Leitet alle eingehenden TCP Pakete aller Netzwerkkarten von Port 1234 auf den Port 1235 zur IP-Addresse 10.2.3.4 um.
Es kann jeder beliebige Port und jede beliebige IP-Addresse angegeben werden die von dem aktuellen System aus erreichbar ist.

iptables -t nat -A POSTROUTING -j MASQUERADE
Wir setzen MASQUERADE so, dass die IP-Adresse des Verbindungssystems maskiert wird und verwenden stattdessen die Gateway-IP-Adresse. Dies ist erforderlich um die Kommunikation mit dem Gateway und folgend mit dem Client zu ermöglichen.

Von der_metzger

Hi, ich bin Jan Kuehnel - Fachinformatiker für Systemintegration ,Linux-Benutzer und Blogger. Seit 2019 arbeite ich als Systemadministrator bei einem beliebten deutschen Fahrradverleih und zuvor über 10 Jahren bei einem großen deutschen Provider. Ich folge seit meiner Kindheit dem Hobby, technische Rätsel zu lösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.