Kategorien
Allgemein GnuBee 2 NAS

GnuBee2 – Erwerb und Preis

Ich hatte genug von meiner alten NAS und habe mir nach einer umfassenden Recherche zu meinen Anforderungen und Möglichkeiten eine GnuBee2 bestellt.

Die GnuBee Personal Cloud 2 ist eine NAS, bestehend aus freier, offener Hard- und Software, die bis zu 6 3,5-Zoll-SATA-Festplatten und/oder SSD, eine SD-Karte, eine Serielle Schnitstelle und 3 Gigabit LAN-Ports unterstützt.
Die Hardware wurde um den SOC MediaTek-MT7621A-CPU, welcher über zwei CPU-Kerne mit Hyperthreading verfügt die mit 880 MHz getacktet sind und auf 1,2 GHz übertaktet werden können sowie 512 MByte DDR3-Hauptspeicher gebaut. Dieser findet, wie hier gezeigt wird, in Zahlreichen Chinesischen WLAN-Routern verwendung.

Die vollständigen Blaupausen stehen zusammen mit der Dokumentation des Boards auf GitHub als PDFs unter CC-BY-SA 4.0 zur wirklich sehr freien Verfügung.

Als Kritikpunkt für das NAS sehe ich das „Gehäuse“. Dieses besteht aus zwei dünne Blech-Platten die mit je 3 Winkeln an das Mainboard geschraubt werden.

Ich habe meine Bestellung der GnuBee 2 am 04.02. 2018 auf der Internetseite Crowdsupply (USA) aufgegeben.
Der Versand erfolgte bereits am 07.02.2018 aus Portland (USA).
Die Lieferung dauerte insgesamt 18 Tage., geliefert wurde am 22.02.2018. Die Bestellung blieb 7 Tage zur Bearbeitung bei dem deutschen Zoll in Frankfurt am Main.

Der Preis für die NAS ohne steuer selbst war am 04.02.2018: 255,69 Euro. (324,00$ + 4,57 € Kreditkartengebühr für den Geldwechsel)
Die kosten für den deutsche Zoll betrugen 49,84 Euro.

So war die GnuBee 2 bei Ankunft verpackt

Mit Steuer, Versand und Kreditkartengebühren und der Gebühr für den
Währungsumtausch kostete mich das GnuBee 2 insgesamt 305,53 Euro.
Ein guter Preis für ein NAS mit Platz für 6 Festplatten, ohne Binary Blobs und inklusive „Gehäuse“.

Von der_metzger

Hi, ich bin Jan Kuehnel - Fachinformatiker für Systemintegration ,Linux-Benutzer und Blogger. Ich arbeite seit 10 Jahren im Technischen Support eines großen Providers in Deutschland und folge seit meiner Kindheit dem Hobby, technische Rätsel zu lösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.