Xserver-minimal

Die X-Server Grundinstallation

$ aptitude install xserver-xorg-core

zusätzlich muss noch eine Terminal Emulation, einen Window Manager und gegebenen falls das Programm für den Ziffernblock manuell installiert werden.
Terminal Emulationen:
– xterm (1180kB)
– multi-aterm (188kB) mit Tabs
– xvt (139kB)

Window Manager:
– icewm
– fluxbox oder blackbox

Um den Ziffernblock unter X.ORG zu aktivieren wird das folgende Programm benötigt, es ist für Notebooks, Netbooks nicht sinvoll und wird auch bei einer KDE, gnome oder xfce Installation unnötig.
– numlockx

Xserver starten

Um den Server manuell zu starteten wird folgendes in die Schell eingegeben:
$ startx icewm (in dem angegeben beispiel wird icewm gestartet!)

Komfortabler geht es mit einem Displaymanager wie xdm (X Display Manager). Wird ein solcher installiert, bootet der Rechner bis zu einem grafischen Login um dann den Windowmanager / die Deskop Umgebung zu starten.

Displaymanager

– xdm (ca 1MB)
– gdm (ca 9MB + Gnomelibs)
– kdm (ca 1MB + KDELibs)
– login.app (ca 1MB)
– slim (ca 1MB)
– wdm (ca 1MB)

Window Manager

$ aptitude install xserver-xorg-core icewm

Die Empfehlung aus „Xserver-minimal“ und „Displaymanager“:
$ aptitude install xserver-xorg-core icewm numlockx multi-aterm wdm

ergeben eine einfach zu nutzende grafische Oberfläche.
Eine Liste von Window Managern, die in debian enthalten sind, befindet sich im [„SoftwareFinder/GUI“].
Gedanken und Konfigurationsdateien für einen leichtgewichtigen Desktop (engl)

Desktop Umgebungen

KDE minimal

$ aptitude install xserver-xorg-core kdebase kdm
– Platzverbrauch durch diese Installation(zusätzlich zur Basisinstallation): 103MB + Sprachunterstützung (24MB)
– Arbeitsspeicherverbrauch durch diese Installation: ?
– Windowmanager ist enthalten: kwin
– kdm kann auch weggelassen werden wenn man einen anderen(oder keinen) Displaymanager nutzen möchte.
– kde-i18n-de für die deusche Tastaturunterstützung

Gnome minimal

$ aptitude install xserver-xorg-core gnome-core gdm
– Platzverbrauch durch diese Installation(zusätzlich zur Basisinstallation): 157MB
– Arbeitsspeicherverbrauch durch diese Installation: ?
– Windowmanager ist enthalten: metacity
– gdm oder anderen, oder keinen Displaymanager nutzen

XFCE minimal

$ aptitude install xserver-xorg-core xfce4 gdm
– Platzverbrauch durch diese Installation zusätzlich: 81MB
– RAM nutzung durch diese Installation: ~ 80 MB
– Windowmanager ist enthalten: xfwm
– gdm oder anderen, oder keinen Displaymanager nutzen

Schriften

Anwendungen welche GTK1 benutzen (zum Beisspiel xmms, emelfm) haben nach der Installation ohne eines der Folgenden Pakete unlesbare Schriften. Je nach eingestellter Auflösung:
– xfonts-100dpi-transcoded (ca 12MB)
– xfonts-75dpi-transcoded (ca 10MB)
– xfonts-base-transcoded (ca 2MB)

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 17g7tgR4KYKSqS1f8LUCpLEeum4PAcnGbo
Donate

Ein Gedanke zu “Xserver-minimal

  1. Oh cool, ich wusste gar nicht, dass man auch gnome-minimal installieren kann. Das werde ich dann wohl mal für kommende Debians (5.0) in betracht ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.