Zufällige MAC-Adresse erzeugen

Manchmal kann es hilfreich sein, eine zufällige MAC Adresse zu generieren, beispielsweise für einen Cronjob der eine Netzwerkkarte abschaltet, eine neue MAC-Adresse vergibt und die Verbindung dann eine neue Verbindung herstellt.

Mit folgender Linux-Shell Zeile lässt sich eine solche MAC Adresse generieren.

Im ersten Teil werden die ersten 3 Byte der Mac-Adresse ausgegeben, diese geben den Hersteller der Netzwerkkarte an. Ich gebe in meinem Beispiel an, das es sich um eine 3COM Netzwerkkarte handelt.
Im zweiten Teil werden 3 Byte Zufallsdaten auf /dev/random entnommen und anschließend werden im Dritten Teil, mittels Hexdump, diese 3 Byte in deren Hexadezimalentsprechung umgewandelt.

Folgend eine kleine Liste mit MAC Adressen verbreiteter Hersteller:

00-01-02-xx-xx-xx3COM
00-07-E9-xx-xx-xxAcer
00-0A-95-xx-xx-xxApple
00-15-F2-xx-xx-xxAsus
00-24-fe-xx-xx-xxAVM
00-60-2F-xx-xx-xxCisco
00-50-8B-xx-xx-xxCompaq
00-11-0A-xx-xx-xxHP
AC-E2-15-xx-xx-xxHuawei
00-07-E9-xx-xx-xxIntel
00-1F-3C-xx-xx-xxIntel
00-1D-92-xx-xx-xxMicro-Star
DC-3E-F8-xx-xx-xxNokia
B8-27-EB-xx-xx-xxRaspberryPi
90-18-7C-xx-xx-xxSamsung
6C-23-B9-xx-xx-xxSony
Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 17g7tgR4KYKSqS1f8LUCpLEeum4PAcnGbo
Donate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.