Webhosting Datei und Ordnerrechte korrigieren.

Da viele dubiose Anleitungen behaupten das in Webhosting Paketen, Dateien ungewöhnliche Rechte erhalten sollen. Die meisten Anleitung sind der Überzeugung das die einzigen gültigen Rechte für einen Ordner 777 seien, das jedem alles erlaubt sein soll.
Manchmal sollen auch völlig chaotische Dateirechte, möglichst kreativ vergeben werden.

Die meisten Provider geben jedoch die Rechte 644 für Dateien und 755 für Ordner vor. Häufig werden, wenn „andere“ Schreibrechte bekommen auch die Aufrufe über http blockiert, ein freundliches „403 Forbidden“ wird dann den Besuchern angezeigt.

Dieses Rechtegewirr kann jedoch durch 3 einfache Zeilen in der Linux Shell schnell wieder behoben werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.