Squashfs modifizieren

Das Squashfs wird mittlerweile von vielen LiveCD’s wie beispielsweise gOS und Ubuntu verwendet.

Die folgende Anleitung hilft beim Ändern der Squashfs Dateisysteme.

Unter Debian GNU/Linux benötigen wir hierzu die Pakete squashfs-modules-KERNEL und squashfs-tools.:

Leider ist das extrahieren mit unsquashfs nicht in jedem Fall erfolgreich, ich empfehle das Image zu mounten und anschließend die Daten zu kopieren:

Im Anschluss kann mit chroot in das /mnt/strong Verzeichnis gewechselt werden und beliebige Änderungen vorgenommen werden.

Hinweis: sollten Domains nicht erreichbar, das Netzwerk jedoch verfügbar sein, kopiere die Datei /etc/resolv.conf nach /mnt/ziel/etc/ kopieren.

Nach dem alle gewünschten Änderungen abgeschlossen sind, den Befehl exit das System wieder verlassen. Jetzt kann wie folgt ein neues sqashfs image aus dem System erstellt werden.:

Anschließend die Datei im Ordner casper durch die neu erstellte ersetzen.

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 17g7tgR4KYKSqS1f8LUCpLEeum4PAcnGbo
Donate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.