howto – Shellshock auf der NAS

Da die Bash-Shell der NAS CL-35B2 leider auch vom „shellshock“ betroffen ist, hier eine Anleitung wie auf der NAS ein eigener Ersatz generiert werden kann.

weiterlesen ›

Linux Buildsystem auf der NAS erstellen (fedora Core12)

Auf meiner NAS CL-35B2 benötige ich ein Build System um einige Dienste zu aktualisieren. (und vermutete Sicherheitslücken zu schließen)

Um ein Build System zu installieren reicht der Speicherplatz der NAS, der NAND ist nur 200MB groß, nicht aus. Ich habe einen 4GB USB Stick angeschlossen, der als /dev/sdc auftaucht.

Nach dem Partitionieren via cfdisk bleiben […]

weiterlesen ›

Dual NAND für die NAS, eine Überlegung…

Die NAND Chips meiner Fantec CL-35B2 sind viel zu klein… aber ersetzten? ich mag eigentlich ein „Rettungs-System“ haben auf das ich zurückschalten kann wenn ich mist gebaut habe. 😉

Hier mein Entwurf zum Umschalter!

Details und Fotos werden folgen.

Like this? Donate Bitcoin to der_metzger at:
19eq3AeAppCQ4YuHk5aQkYjAqay1kz7bUo

weiterlesen ›

NAND Schreibschutzschalter

IO0-7 Data Input / Output CLE Command latch enable ALE Address latch enable CE Chip Enable RE Read Enable WE Write Enable WP Write Protect R/B Ready / Busy Vcc Power Supply Vss Ground NC No Connection

WP, wenn nach „Low“ (Vss) geschlossen, erzeugen einen Hardware Schreibschutz der vor ungewollten änderungen schützen. (sowohl Programmiereb als […]

weiterlesen ›

FANTEC CL-35B2 Zeitzonen korrigieren

fantec lässt die NAS CL-35B2 nach Amerikanischer Mountain Standard Time laufen… Ich will Berlin, auch in der Zeit

weiterlesen ›

CL-35B2 Retungssystem (final)

Und nun endlich die Anleitung zum erstellen des Rettungssystems zum Booten einer Fantec CL-35B2 von Festplatte. 😉

Leider aktuell noch ohne Netzwerk, das bedeutet zur Konfiguration muss das TTL Interface benutzet werden!

Zur „Rettung“ wird eine SATA Festplatte und das von mir bereitgestellte Rettungssystem benötigt.

Im Download ist ein Installations-Script enthalten, das die beim Aufruf […]

weiterlesen ›

Boot CL-35B2 from SATA

Ich habe einen ersten erfolg erzielt. Die CL-35B2 Bootet schon einmal das U-Boot von einer SATA Festplatte.:

erstellen der Festplatte:
– Welche Festplatte soll überschrieben werden
export disk=/dev/sdc

– Festplatte leeren
dd if=/dev/zero of=$disk bs=512

– Bootcode auf die Platte schreiben (Perl Magic 🙂
perl < print „\x00“ x 0x1a4;
[…]

weiterlesen ›

Netzwerkkonsole für Das UBoot konfigurieren

Wie kann Das UBoot unter Linux dazu gebracht werden eine Netzwerk Konsole zu starten.

weiterlesen ›

CL-35B2: Linux vom USB-Stick

Um die CL-35B2 von einem USB-Stick zu Booten benötige ich die TTL Konsole und auf dem NAS ein funktionsfähiges UBoot. Beim Testen dieses Tutorials hatte ich aus die nach dem letzten Punkt auf den NAND-Speicher geschrieben und dadurch das UBoot überschrieben. !Also! nach dem Booten den NAND Speicher in ruhe lassen. (Ich teste Später noch […]

weiterlesen ›

CL-35B2: die U-Boot Umgebung

Als Merkblatt, die Ausgabe der CL-35B2 bis zum U-Boot[1] Bootmanager über die Serielle Konsole.

Attempting to set PLLA to 750MHz …
plla_ctrl0 : 0x0000000A
plla_ctrl1 : 0x000F0000
plla_ctrl2 : 0x001D01A0
plla_ctrl3 : 0x00000017
PLLA Set

Setup memory, testing, Image 0
Hdr len: 0x0001AC3C
Hdr CRC: 0x9B812E38
OK

[…]

weiterlesen ›